Indem Sie unsere Seite besuchen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Diese ermöglichen es uns, Ihnen Inhalte anzubieten, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind sowie Besuchsstatistiken zu erstellen. Erfahren Sie mehr über Cookies.

Köstliches aus Europa
Lamm und Nachhaltigkeit Lamm und Nachhaltigkeit

Lamm und Nachhaltigkeit

Wusstet ihr eigentlich schon, dass europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft stammt?

Spätestens jetzt wisst ihr es :) Dass europäisches Lammfleisch besonders zart, saftig und aromatisch ist, verdanken wir der natürlichen Aufzucht der Lämmer auf grünen Wiesen und Weiden in Landstrichen, in denen kein Ackerbau möglich ist. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus und verleiht dem Fleisch seine besonders frische Geschmacksnote.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt heute in so gut wie allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle, so auch in der Schafzucht. Diese findet hauptsächlich auf landwirtschaftlich schwer nutzbaren Flächen statt. So können ländliche Flächen genutzt und erhalten werden, ohne dabei die Umwelt zu schädigen. Außerdem schützt Weidewirtschaft die Böden vor Überschwemmungen und gegen Erosion. Sie verhindert so Brände im Sommer und Lawinen im Winter. Nicht schlecht, oder? Weiden speichern Kohlenstoff und reduzieren den Energieeinsatz in den Betrieben. Sie leisten somit einen Beitrag im Kampf gegen die Klimaerwärmung. Indem sie Regenwasser filtern, sichern sie zudem die Wasserqualität in den Gebieten. Da staunt ihr, nicht wahr? Schafzucht kann eine ganze Menge!

Auch wirtschaftlich und gesellschaftlich wirkt sich Weidewirtschaft positiv aus. Schafzucht wertet Gebiete mit schwachem wirtschaftlichem Potenzial auf. Sie ermöglicht die Entwicklung wirtschaftlicher Aktivitäten in diesen Gebieten, insbesondere in benachteiligten Regionen. Sie schafft Arbeitsplätze und treibt das gesellschaftliche und kulturelle Leben voran. So sichert ein Arbeitsplatz in der Schafzucht beispielsweise sieben Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen, von der Gastronomie über die Fleischverarbeitung oder die Milch- und Käsewirtschaft bis hin zum Färben und Verarbeiten von Wolle. Denkt man gar nicht, oder?