Indem Sie unsere Seite besuchen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Diese ermöglichen es uns, Ihnen Inhalte anzubieten, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind sowie Besuchsstatistiken zu erstellen. Erfahren Sie mehr über Cookies.

Köstliches aus Europa
So gelingt die Zubereitung von Lammfleisch im Ofen! So gelingt die Zubereitung von Lammfleisch im Ofen!

So gelingt die Zubereitung von Lammfleisch im Ofen!

Lammfleisch lässt sich auch ganz easy im Ofen zubereiten. Ob zu einem besonderen Anlass oder als leckeres Sonntagsessen: Es ist unkompliziert und bringt Abwechslung in die Küche! Aber sind wir mal ehrlich: Wenn es um Garzeiten und Co. geht, sind wir sicher alle etwas überfordert, oder?! Damit ihr bestens vorbereitet seid, haben wir euch die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengestellt.



Lammkeule (oder eine halbe Lammkeule)

  • Wenn du das Lammfleisch (oder auch anderes Fleisch) zubereiten möchtest, bringe es vorab auf Raumtemperatur, denn nur so brät es gleichmäßig. 2 Stunden sollten für eine ganze Lammkeule ausreichen.
  • Heize deinen Ofen auf 200 °C vor und bereite einen Bräter (oder eine andere geeignete Form) vor, der groß genug für die Lammkeule ist.
  • Die Keule darf nun gewürzt werden - Knoblauch, Rosmarin, Salz und Pfeffer sind die klassischen Geschmackskombinationen, aber du darfst natürlich auch gerne etwas experimentierfreudig sein. Wie wäre es mit marokkanischem Gewürz?
  • Die gewürzte Lammkeule kommt nun in den Bräter und anschließend auf die mittlere Schiene deines vorgeheizten Backofens.
  • Das Fleisch entweder 1 Stunde 15 Minuten (medium rare) oder 1 Stunde 30 Minuten (medium) braten, dann aus dem Ofen nehmen und vor dem Tranchieren und Servieren 15 Minuten ruhen lassen.
     

Lammkarree

  • Das Lammkarree auf Zimmertemperatur bringen.
  • Den Backofen auf 230 °C vorheizen und einen mit Alufolie ausgelegten Bräter vorbereiten, der groß genug sein sollte, um das Lammkarree darin zu platzieren.
  • In der Zwischenzeit würzt du das Lamm mit einer Marinade oder Kräuter- und Gewürzmischung. Weniger ist in diesem Fall mehr. Beim Lammkarree solltest du das Würzen nicht übertreiben - Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin sind eine tolle Kombi!
  • Das Lamm kommt nun, mit der fettigen Seite nach oben, in eine geeignete Form und anschließend in die mittlere Schiene deines vorgeheizten Backofens.
  • Brate das Lammfleisch nun für 10 Minuten bei 230 °C oder bis sich oben eine leichte Bräune zeigt. Dann brätst du das Lammkarree bei 150 °C für weitere 10 Minuten (rare) bis 20 Minuten (well done).
  • Nimm nun das Lammkarree aus der Form und lasse es vor dem Tranchieren und Servieren 15 Minuten ruhen.
     

Lammschulter

  • Das Lammfleisch vor dem Braten auf Raumtemperatur bringen. Für das Schulterstück sollten 2 Stunden ausreichen.
  • Den Ofen vorheizen und einen ausreichend großen Bräter vorbereiten.
  • Verwende ein scharfes Messer, um kleine Einschnitte in die Lammschulter zu machen. Danach würzt du es mit einer von dir gewählten Kräuter- oder Gewürzmischung.
  • Lege jetzt das gewürzte Lammfleisch in den Bräter und bedecke es mit Alufolie. Die Lammschulter kommt nun in den Ofen, die Temperatur solltest du dabei auf 170 °C reduzieren. Brate das Lammfleisch für 4 Stunden im Ofen oder bis es so weich ist, dass du es mit zwei Gabeln auseinanderziehen kannst. Das Fleisch sollte anschließend 20 Minuten lang ruhen. Dann kannst du es aufteilen und servieren.

Lamm richtig zubereiten