Indem Sie unsere Seite besuchen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Diese ermöglichen es uns, Ihnen Inhalte anzubieten, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind sowie Besuchsstatistiken zu erstellen. Erfahren Sie mehr über Cookies.

Aprikosen Lammspieße Aprikosen Lammspieße

Aprikosen Lammspieße

Rezept empfehlen

Rezept teilen:

Aprikosen Lammspieße

Vorbereitung: 10 min 
Kochzeit: 15 min
Zutaten

400 g Lammschulter oder -keule, in 2,5 cm große Würfel geschnitten

1 rote Zwiebel, in Stücke geschnitten

75 g Feta

60 g Rucola

Für den Tabbouleh-Salat

100 g Bulgurweizen

500 ml heiße Gemüsebrühe

8 Frühlingszwiebeln, in feine Scheiben geschnitten

2 große Fleischtomaten, halbiert, entkernt und fein gewürfelt

½ Gurke, längs halbiert, entkernt und fein gewürfelt

1 kleine Handvoll frisch gehackte Minze

1 kleine Handvoll frisch gehackte Petersilie

2 EL Olivenöl

Schale und Saft von 1 Zitrone

Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Glasur

75 g Aprikosenkonfitüre

50 ml Wasser

3 EL Sojasauce

Saft von ½ Limette

1 TL frisch geriebene Ingwerwurzel

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

1 Prise Chiliflocken

Zubereitung

Für das Tabbouleh wird der Bulgurweizen im Fond 10 Minuten lang gekocht, bis er weich ist und die gesamte Flüssigkeit aufgenommen hat. Aus der Pfanne in eine Servierschüssel geben und abkühlen lassen. Kurz vor dem Servieren die restlichen Zutaten einrühren.

Für die Spieße das Lamm und die Zwiebeln auf in kaltem Wasser eingeweichte Holzspieße stecken. Für die Glasur Aprikosenmarmelade, Wasser, Sojasauce, Limettensaft, Ingwer, Knoblauch und Chiliflocken in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.  Die Temperatur reduzieren und einige Minuten köcheln lassen, bis die Glasur eindickt. 

Einen Grill oder eine Grillpfanne auf mittlerer Stufe vorheizen bzw. erhitzen.

Das Lammfleisch 3-4 Minuten auf jeder Seite anbraten, dann mit der Glasur bestreichen und auf die karamellisierte Seite  legen.

Zum Servieren das Tabbouleh gleichmäßig auf Tellern verteilen, mit zerbröseltem Feta und Rucola belegen und mit der restlichen Glasur beträufeln.

Rezept empfehlen

Teilen: